Vor dem Augen des scheidenden Schulleiters Willy Meersmann beweist die Golfmannschaft des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums einmal mehr ihre Klasse.
Es war am 20. Mai 2014 an einem sonnigen Dienstagmorgen. Schulleiter Willy Meersmann stand am Abschlag Nr. 10 der Golfanlage Haus Kambach bereit. Gespannt aber dennoch innerlich gelassen sah er dem Beginn des Turniers „Jugend trainiert für Olympia“ entgegen, in dem sich wieder eine Mannschaft seines Maximilian-Kolbe-Gymnasiums aus Wegberg mit Viviane Braun, Benedikt Esser, Julius Leander Komorek und Jerome Reiher weiteren Schulteams der Region messen sollte. Schon seit Jahren sind ihm diese Wettkämpfe eine Herzensangelegenheit und er konnte sich stets über gute Ergebnisse seiner Teams freuen. Diesmal war es jedoch etwas ganz Besonderes, denn er sollte seine Schüler das letzte Mal als Schulleiter und persönlicher Betreuer begleiten,steht doch in diesem Sommer seine Pensionierung an.
Willy Meersmann und die anderen mitgereisten Fans der MKGler verfolgten voller Spannung das Spiel. Es starteten Jerome in der ersten Spielgruppe, gefolgt von Dominik, Julian und zuletzt Viviane. Die Rolle des Trainers Schulgolf AG hatte wieder Aziz Hamdan übernommen, der im letzten Jahr sein Abitur am MKG absolviert hatte. Für ihn war es eine Ehrensache, gleich nach seinen Vorlesungen an der Aachener Fachhochschule zu der Golfanlage in Eschweiler zu kommen, um den jungen Spielern ein paar letzte Anweisungen zu geben.
Was die Nachwuchsgolfer ihren Zuschauern boten, war insgesamt sehr ansehnlich, auch wenn der ein oder andere Ball abseits des Fairways im tiefen Rough verschwand. „Das verschlägt einem jedes Mal vor Aufregung den Atem“, kommentierte Herr Meersmann lachend, dem als langjährigem Golfspieler solche Situationen nur zu geläufig sind.

Spannend wurde es dann auch noch einmal, als das Turnier schon längst zu Ende war, denn, anders als erwartet, wurden die Ergebnisse nicht gleich bekannt gegeben. So fuhren die MKGler hoffend und bangend nach Hause. Am Morgen danach wurde Herrn Meersmann dann die gute Nachricht übermittelt: Die Plätze eins bis drei in der Nettoklasse D gingen allesamt an Spieler seiner Mannschaft! Wenn das kein tolles Abschiedsgeschenk für den Schulleiter ist!
Wird es nach der Ära Meersmann mit dem Golfsport am Maximilian-Kolbe-Gymnasium weitergehen? Diese Frage ist eindeutig zu bejahen, denn die jetzigen Spieler und ihr Trainer sind jung genug, um auch in den nächsten drei Jahren an dem Schulwettbewerb teilnehmen zu können. Vielleicht erfüllt sich ja dann auch noch der letzte Golftraum von Willy Meersmann: das MKG im Finale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin! Vor einigen Jahren war der Einzug dort um nur einen Punkt verpasst worden. Als Pensionär wird Willy mit seiner Schule weiter darauf hoffen. Haus Kambach

Written by Harry Hamdan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.